2020 © monika-anna-maria.at – webdesign by wundermaedl.at

Search Our Website

Silber – Wie ein Schmuckstück entsteht

1. Silber formen

Das verwendete Silber gleicht in Form, Farbe und Verarbeitung dem Werkstoff Ton. Dies wird durch eine Mischung des 999er Feinsilbers mit Wasser und Bindemittel erreicht. Nach Anfertigung eines Schmuckstückes (des Rohlings) ist mehrtägiges Trocknen notwendig. Anschließend kann es gefeilt oder geschliffen, können Steinfassungen angebracht oder in mehreren Teilen gefertigte Stücke zusammengesetzt werden.

2. Silber brennen

Sobald die Schmuckstücke durchgetrocknet sind, kommen sie in den Ofen um bei mindestens 780°C gebrannt zu werden. Nach einem langsamen Abkühlprozess drehen sie im wahrsten Sinne des Wortes noch einige Runden in der Poliermaschine, damit der Überzug, welcher durch die Verbrennung des Bindemittels entstanden ist, entfernt wird und das 999er Feinsilber in eigenem Glanz erstrahlen kann.

3. Silber veredeln

Falls gewünscht, können jetzt Steine in die zuvor angebrachten Fassungen gesetzt werden. Ebenso ist ein Emaillieren oder auch Patinieren der Schmuckstücke möglich. 

Tags:

Written by: Monika Anna Maria